DĂŒrfen Katzen Brot essen? – Wie viel ist schlecht und warum

DĂŒrfen Katzen Brot essen - thumbnail

DĂŒrfen Katzen Brot essen?

Die kurze Antwort ist ja, sie dĂŒrfen es essen, aber nur eine kleine Menge. Bestimmte Sorten von gebackenem Brot sind fĂŒr Katzen sicherer als andere.

Was fĂŒr einen Menschen sicher ist, kann fĂŒr ein Tier giftig sein – und Brot ist da keine Ausnahme. Wenn es mit Tomaten, Zwiebeln oder Knoblauch aromatisiert ist, sollte das Brot als eines der giftigen Lebensmittel fĂŒr Katzen angesehen werden. Halte dich auch von KrĂ€utern und GewĂŒrzen fern, es sei denn, du kannst sicher bestĂ€tigen, dass sie fĂŒr Katzen sicher sind. Es ist immer eine gute Idee, deinen Tierarzt zu konsultieren, bevor du deiner Katze Menschenfutter gibst. Stelle keine Lebensmittel wie Brot auf den Tisch oder wo immer die Katze hinkommt, wenn du abwesend bist.

WĂ€hrend die meisten gebackenen Brote nicht zu den gefĂ€hrlichen Nahrungsmitteln fĂŒr Katzen gehören, stellt Brotteig, der aktive Hefe enthĂ€lt, ein erhebliches Risiko fĂŒr die Gesundheit einer Katze dar.

Hefe

Die in einer kleinen Menge rohem Brot oder Pizzateig enthaltene Hefe kann schnell genug Alkohol und Kohlendioxid produzieren, um einer Katze ernsthafte Probleme zu bereiten. Roher Teig – jede Art von Hefeteig – kann sich, genau wie auf der Theke, im Inneren deiner Katze ausdehnen und zu einem aufgeblĂ€hten Bauch und starken BlĂ€hungen fĂŒhren. In seltenen FĂ€llen ist eine Operation erforderlich, um die Teigmasse zu entfernen. Du musst wissen, dass selbst ein bisschen fĂŒr eine kleine Katze gefĂ€hrlich sein kann.

DarĂŒber hinaus kann die Einnahme von ungebackener Hefe zu einer Vergiftung deiner Katze fĂŒhren. Diese wird als Alkoholtoxikose bezeichnet und tritt auf, weil Hefefermentationsprodukte Ethanol enthalten, das in den Blutkreislauf aufgenommen wird, was zu Rausch und metabolischer Azidose fĂŒhrt (ĂŒbermĂ€ĂŸige SĂ€uremengen, die die Chemikalien im Blut verĂ€ndern). Alkohol ist ein großes No-Go fĂŒr alle Tiere wegen der ToxizitĂ€t von Ethanol, das bei Einnahme tödlich sein kann.

Anzeichen fĂŒr die Einnahme von Hefe sind Erbrechen, Durchfall, aufgeblĂ€hter Bauch und ĂŒbermĂ€ĂŸige BlĂ€hungen. Wende dich sofort an deinen Tierarzt oder eine Notaufnahme, wenn du vermutest, dass deine Katze rohen Hefeteig gefressen hat.

FĂŒr weitere Informationen ĂŒber Hefe klicken Sie hier!

DĂŒrfen Katzen Toast essen?

Toast ist einfach aufgewĂ€rmtes Brot, also werden alle Dinge, die fĂŒr Brot geeignet sind, auch fĂŒr Toast verwendet. Es fĂŒgt nichts hinzu, aber es ist nicht schĂ€dlicher als fĂŒr einen Menschen ein StĂŒck Pizza zu essen.

Warum essen Katzen gerne Brot?

Eine der beliebtesten ErklĂ€rungen im Internet dafĂŒr, warum Katzen es mögen, ist, dass sie den Geschmack von Hefe mögen. Es wird in Diskussionsforen und BlogbeitrĂ€gen wiederholt, obwohl es nicht viele wissenschaftliche Beweise gibt. TatsĂ€chlich werden einige Hefearten als GeschmackszusĂ€tze und NahrungsergĂ€nzungsmittel fĂŒr Katzen empfohlen.

Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied zwischen diesen Hefearten und der Hefe, die zum Backen von Brot verwendet wird. Die Hefen in Leckereien und NahrungsergĂ€nzungsmitteln sind typischerweise NĂ€hrhefe und deaktivierte Bierhefe, die beide inaktiv sind. Sie sind Nebenprodukte der GĂ€rung, die nicht gĂ€ren oder aufgehen. Brot wird mit aktiver Hefe hergestellt, die den Rohteig aufgehen lĂ€sst. Katzen sollten niemals rohen Teig essen, da dieser im Magen aufgeht und zu gesundheitlichen Problemen fĂŒhrt.

DĂŒrfen Katzen Brot essen - cot mit brottenizator69

Eine weitere mögliche Antwort darauf, warum manche Katzen von Brot besessen sind: Verlangen nach Nahrung. Eine Katze, die auf Brot aus ist, „hat möglicherweise ein Verlangen nach NĂ€hrstoffen“, die sie nicht in ihrer normalen ErnĂ€hrung bekommt. Diese Antwort ist besonders wahrscheinlich fĂŒr KĂ€tzchen, die als Streuner gelebt haben oder aus gesundheitlichen GrĂŒnden eine begrenzte DiĂ€t haben.

Eine Katze, die von Kohlenhydraten besessen ist, ist vielleicht einfach auf Futter aus, das am leichtesten zu bekommen ist! Brot, Cracker und andere kohlenhydratreiche Lebensmittel werden in Schachteln und Beuteln geliefert, die auf einer Arbeitsplatte oder in einem Schrank leicht zugĂ€nglich sind, wĂ€hrend Lebensmittel in VorratsbehĂ€ltern oder im KĂŒhlschrank aufbewahrte Lebensmittel schwerer zu erreichen sind.

Ist Brot gut fĂŒr die ErnĂ€hrung einer Katze?

Katzen haben kein Problem damit, es zu verdauen. Gebackenes Brot zu essen, stellt fĂŒr deine Katze kein wirkliches Problem dar. Der Verzehr davon wird deiner Katze auch keinen ernĂ€hrungsphysiologischen Nutzen bringen. Es ist also ziemlich sinnlos, ihnen etwas davon zu fĂŒttern.

Du kannst deiner Katze hin und wieder ein bisschen Leckerli geben, aber es sollte nie ein wesentlicher Bestandteil ihrer ErnĂ€hrung werden. Ein kleines StĂŒck Brot genĂŒgt. Und stelle sicher, dass das Brot, das du deiner Katze gibst, nicht mit Saucen oder Aufstrichen wie Gelee oder Erdnussbutter bedeckt ist.

Um herauszufinden, wie lange eine Katze allein gelassen werden kann und wie man es richtig macht, klicken Sie hier.

Gibt es Ausnahmen?

Da Brot fĂŒr Katzen absolut kein Muss ist und auch nicht auf dem regulĂ€ren Speiseplan stehen sollte, kann auf eine BrotfĂŒtterung komplett verzichtet werden.

Junge KĂ€tzchen, Katzen mit Vorerkrankungen (z. B. Diabetes oder Magen- und Darmerkrankungen) sollten kein Brot fressen. WĂ€hrend der Verdauungstrakt einer Katze ein kleines StĂŒck davon verarbeiten kann, ist er nicht unbedingt fĂŒr diese Art von Nahrung ausgelegt.

Wie viel Brot darf meine Katze essen?

Von einer VerfĂŒtterung ist generell abzuraten, da zu viele Aspekte dagegen sprechen. Brot enthĂ€lt keine nennenswerten Vitamine fĂŒr die kleinen Samtpfötchen und ersetzt keinesfalls Katzenfutter oder leckere Katzensnacks aus der Tierfutter-Handlung.

Auf jeden Fall ist eine Scheibe Brot als Snack zu viel. Ein kleiner WĂŒrfel davon ist dagegen in Ordnung. Allerdings sollten junge KĂ€tzchen nicht daran knabbern, denn das schadet dem Organismus der Kleinen, die viel empfindlicher auf die BrotfĂŒtterung reagieren als eine ausgewachsene Katze, die beim Auslaufen bereits unbemerkt ein StĂŒck Brot angeknabbert hat.

NatĂŒrlich kommt es auch auf den Einzelfall an, denn jede Katze reagiert etwas anders auf das Futter, das ihr gefĂŒttert wird. Aber im Allgemeinen sollte es ein Leckerbissen sein und KEINE hĂ€ufige Mahlzeit.

Tipps zum sicheren FĂŒttern einer Katze

Wir empfehlen dringend, Brot fĂŒr die KatzenfĂŒtterung zu vermeiden, es sei denn, du brauchst es, um deiner Katze Medikamente zu verabreichen, die sie sonst nicht fressen wĂŒrde. Andernfalls empfehlen wir, eine andere Option zu wĂ€hlen.

Wenn deine Katze jedoch darauf besteht, es zu fressen, empfehlen wir, nicht mehr als eine viertel Scheibe eines gesĂŒnderen, natriumarmen Weizenbrots pro Woche zu fĂŒttern. Mehr als das fĂŒhrt mit ziemlicher Sicherheit zu einer Gewichtszunahme.

Können Katzen Honig essen? Hier erfĂ€hrst du alles darĂŒber!

Brotsorten, die du deiner Katze nicht fĂŒttern solltest

Manche Sorten enthalten zum Beispiel Rosinen, Knoblauch, Chili oder andere GewĂŒrze. Diese Brotsorten sind fĂŒr Katzen nicht verdaulich. FĂŒr Katzen sind nur Brotsorten mit den ĂŒblichen Zutaten geeignet.

Meine Katze hat Brot gefressen, was mache ich?

Viele Brotsorten enthalten Zutaten, die Katzen problemlos verdauen. Hat die Katze jedoch zu viel davon erwischt, kann der ungewollte Verzehr zu Magenverstimmung, Übelkeit oder Erbrechen fĂŒhren.

Wenn es deiner Katze gut geht, brauchst du nichts weiter zu tun. Bei auffĂ€lligen Beschwerden und/oder merkwĂŒrdigem Verhalten solltest du Kontakt mit deinem Tierarzt aufnehmen.

Oft helfen spezielle Magentropfen fĂŒr Katzen, die die Verdauung unterstĂŒtzen und entspannend wirken. Nach der Einnahme wird die Katze sehr bald wieder voll gesund sein!

Gesunde Alternativen

HĂŒhnchen

Wenn du deiner Katze etwas Menschenfutter als Belohnung geben möchtest, ist eine der besten Optionen gekochtes HĂ€hnchen. Gekochtes HĂŒhnchen kann gewĂŒrfelt oder zerkleinert werden, um es einfacher zu essen, und es wird wahrscheinlich zu einer der Lieblingsleckereien deiner Katze werden.

Es enthĂ€lt viel Protein, das Katzen gut verdauen können. Außerdem kann gekochtes Fleisch mehrere Tage im KĂŒhlschrank aufbewahrt werden.

Honigmelone

Wenn du nicht kochen möchtest, aber deiner Katze ein Leckerli geben möchtest, das sie mag, kannst du Melone oder eine andere Melonensorte probieren. Diese FrĂŒchte sind keine Fleischproteine, aber Katzen können sie normalerweise ohne Verdauungsprobleme essen.

Sie enthalten viele nĂŒtzliche Vitamine und Mineralstoffe, sind kalorienarm und versorgen deine Katze mit viel Feuchtigkeit. Wir empfehlen, mit diesem Futter klein anzufangen, nicht mehr als einen Teelöffel, um zu sehen, wie gut die Katze es vertrĂ€gt. Wenn keine Verdauungsprobleme bestehen, kannst du die Menge jederzeit leicht erhöhen.

Sollten Katzen Brot essen?

DĂŒrfen Katzen Brot essen - cat with brot

Brot vertrĂ€gt sich nicht mit den ErnĂ€hrungsbedĂŒrfnissen und der Biologie einer Katze und ist nur in kleineren Mengen fĂŒr ausgewachsene Katzen unbedenklich und ĂŒberhaupt nicht fĂŒr KĂ€tzchen.

HĂ€ufig gestellte Fragen

Hier findest du einige Antworten auf die am hÀufigsten gestellten Fragen zu diesem Thema.

Kann eine Katze sterben, wenn sie Brot isst?

Was fĂŒr einen Menschen sicher ist, kann fĂŒr ein Tier giftig sein – und Brot ist da keine Ausnahme. Wenn gebackenes Brot mit Tomaten, Zwiebeln oder Knoblauch gewĂŒrzt ist, sollte der Laib als eines der giftigen Lebensmittel fĂŒr Katzen angesehen werden.

Warum ist Brot schlecht fĂŒr Katzen?

Die Antwort auf diese Fragen ist einfach. Die ErnÀhrung einer Wildkatze besteht hauptsÀchlich aus rohem Fleisch und Fett. Du kannst wahrscheinlich verstehen, warum jemand, der hauptsÀchlich rohes Fleisch isst, kein Brot essen sollte.

Wie ungesund ist es, deiner Katze Brot zu geben?

Von allen ungesunden Nahrungsmitteln, die Menschen Katzen geben (Zucker, Milch, Thunfisch, Schokolade…) ist Brot eines der weniger ungesunden (in kleinen Mengen). Solange sie es nicht stĂ€ndig essen, sollte es nicht schĂ€dlich sein.

Ist Brot fĂŒr Hunde schĂ€dlich?

Wenn ein Hund Brotteig frisst, lĂ€sst die Hefe im Teig den Teig weiter aufgehen, wodurch sich sein Magen ausdehnt und giftige Mengen an Ethanol in den Blutkreislauf des Hundes freigesetzt werden. Der daraus resultierende Druck kann dem Hund/den Hunden, die es verzehrt haben, weiteren Schaden zufĂŒgen. Es ist gesĂŒnder als Schokolade, aber immer noch nicht gesund fĂŒr Hunde.

Ist Theobromin fĂŒr Katzen gefĂ€hrlich?

Die meisten Tierhalter wissen, dass Schokolade Hunden schlecht bekommt und sogar giftig ist, aber das gilt auch fĂŒr Katzen. Schokolade enthĂ€lt die Inhaltsstoffe Koffein und Theobromin, die beide fĂŒr Katzen schĂ€dlich sind. In großen Mengen kann es zum Tod fĂŒhren.

Was ist Katzentoxikose?

Eine Toxikose tritt auf, wenn eine Katze einem Toxin oder Gift (jeder Menge, ob große oder kleine Menge) ausgesetzt wird, entweder durch Essen, Einatmen oder BerĂŒhren einer solchen Substanz. Symptome dafĂŒr sind VerĂ€nderungen der normalen Körperfunktionen. Die Art der Toxinexposition und die anschließenden körperlichen VerĂ€nderungen variieren stark abhĂ€ngig von dem spezifischen beteiligten Toxin.

Leave a Reply